Tag Archives: post

Ginkgo-API: Ressourcenstruktur und Aufbau von Repräsentationen

30 Dez

Ich bin alle im Trac gelisteten Features und das Domainmodell nochmals durchgegangen und habe die Adressierung der unterschiedlichen Ressourcen aktualisiert. Je flacher die Ressourcen-Struktur ist, desto weniger Anfragen muss ein Client machen, um an die gewünschte Information zu gelangen.
Weiterlesen

Advertisements

Rails 3.2 und PATCH

16 Dez

Im Moment laufen auf github und in der rest-discuss-Mailingliste wieder verbitterte Diskussionen darüber, ob Rails 3.2 die neue HTTP-Methode PATCH unterstützen soll (vgl. auch meinen Blogeintrag). Ergebnisse gibt es nicht wirklich. Wegen der vielen unterschiedlichen Meinungen, wird dabei auch wohl nichts herauskommen.

http://tech.groups.yahoo.com/group/rest-discuss/message/18011

Maturity Modell von Leonard Richardson

25 Okt

In meinem vorherigen Artikel hatte ich bereits darüber gesprochen, dass REST oft anders umgesetzt wird, als eigentlich vom Erfinder spezifiziert. Daraufhin hatte ich meine eigene kleine Kategorisierung von REST-Services aufgestellt.
Nun habe ich das „Richardson Maturity Model“ entdeckt, das eine ähnliche Kategorisierung vornimmt. Leonard Richardson war nebebei der Erste, der ein umfassenderes Buch über RESTful Web Services geschrieben hat  (im Jahr 2007).

Das 4-stufige Modell stellt den Grad der effizienten Nutzung von HTTP dar. Beginnend bei Stufe 0 fügt jede weitere Stufe eine Architekturbedingung hinzu, bis in Stufe 3 eine RESTful Architektur erreicht ist.
Weiterlesen

HTTP: PUT vs. POST vs. PATCH

21 Okt

Als ich gerade dabei war, einige interessante Passagen im Buch „REST in Practice: Hypermedia and Systems Architecture“ von Jim Webber zu lesen, hat eine kleine Infobox auf Seite 114 mein Verständnis der HTTP-Methoden PUT und POST wieder durcheinandergebracht.

Auch wenn es schon viele Artikel dazu im Web gibt, hier nochmal die Unterscheidung zwischen PUT und POST:

Zwei wichtige Begrifflichkeiten im Voraus:
Eine HTTP-Methode wird als sicher bezeichnet, wenn ihre Ausführung serverseitig keine Änderung hervorruft (Ein GET ist sicher). Falls der mehrmalige Aufruf einer Methode dieselben Seiteneffekte bewirkt, wie der einmalige, handelt es sich um eine idempotente Methode.
Weiterlesen