Tag Archives: GEXFVizz

Ergebnisse studentischer Projekte auf der mLearn 2012 vorgestellt

16 Okt

In der heutigen Eröffnungskeynote der mLearn Konferenz 2012 in Helsinki (Finnland) wurden Ergebnisse aus zwei studentischen Projekten der Arbeitsgruppe präsentiert. Ich habe die Analysesoftware der Projektgruppe knowAAN und die Visualisierungen aus der Bachelorarbeit von Jörg Amelunxen verwendet, um die Publikationen der letzten 11 Jahre der mLearn Konferenzserie zu analysieren. Das Cleaning der Metadaten (bisher wurden noch keine Referenzdaten gesäubert) wurde durch Marina Pongraz vom CELSTEC durchgeführt (Vielen Dank noch mal).

Hier sind die Folien zu meiner Analyse, die teilweise in der Keynote verwendet wurden (es kam übrigens sehr gut an…):

GEXFVizz – Usertest

17 Sep

As my Blogposts in the last few months suggest, my Bachelor thesis handles the development of a web application that is able to visualize research networks from scientific publications. Now, I need your help in evaluating the meaningfulness of the graphs and diagrams that are generated with my application (GEXFVizz).

  Weiterlesen

GEXFVizz – Kreisrunde Säulendiagramme

5 Sep

Da wohl noch ein wenig Bedarf an einer kleinen Skizze zum Erstellen von Säulendiagramme mit der Hilfe von Circos bestand, möchte ich mich im folgenden Blogeintrag ebendiesem annehmen. Dabei möchte ich versuchen die Thematik so allgemein gültig wie möglich zu erklären, damit sie in vielen verschiedenen Bereichen einfach angewendet werden kann.
Weiterlesen

GexfVizz – Über JUnit und Testfälle

20 Aug

Nachdem nun der „Circos Teil“ meiner Bachelorarbeit soweit abgeschlossen ist (von ein paar Kleinigkeiten mal abgesehen) bin ich nun in den Bereich des Testens übergegangen. Mit anderen Worten beschäftige ich mich aktuell mit JUnit 4 und in wie weit man dies in meinem Projekt sinnvoll einsetzen kann.

Weiterlesen

Bachelorarbeit: GEXFVizz

19 Jun

So, nun schreibe ich auch meine Bachelorarbeit mit dem wunderbaren Arbeitstitel „Visualizing Research Networks – Extension of a platform for analyzing scientific publications“; doch was heißt das nun konkret ?

Stellen wir uns mal die alltägliche Situation vor, dass man morgens aufwacht und sich zu seinem Morgen-Kaffee überlegt, dass man doch gerne verschiedene Metriken der Scientometrie (wie zum Beispiel ,Co-Citation‘) der eingereichten Papiere von der mlearn Konferenz aus den Jahren 2004-2006 visualisieren möchte. Zudem möchte man diese Visualisierung danach auf seinem Blog zu veröffentlichen, um irgendetwas besonderes hervorzuheben.

Weiterlesen