Tag Archives: link relations

HTTP: PUT vs. POST vs. PATCH

21 Okt

Als ich gerade dabei war, einige interessante Passagen im Buch „REST in Practice: Hypermedia and Systems Architecture“ von Jim Webber zu lesen, hat eine kleine Infobox auf Seite 114 mein Verständnis der HTTP-Methoden PUT und POST wieder durcheinandergebracht.

Auch wenn es schon viele Artikel dazu im Web gibt, hier nochmal die Unterscheidung zwischen PUT und POST:

Zwei wichtige Begrifflichkeiten im Voraus:
Eine HTTP-Methode wird als sicher bezeichnet, wenn ihre Ausführung serverseitig keine Änderung hervorruft (Ein GET ist sicher). Falls der mehrmalige Aufruf einer Methode dieselben Seiteneffekte bewirkt, wie der einmalige, handelt es sich um eine idempotente Methode.
Weiterlesen

Werbeanzeigen

REST? Ganz einfach… oder doch nicht?

5 Okt

Heute will ich im Rahmen meiner MA „REST-API für ginkgo“ etwas zu REST schreiben. Wer generell die REST-Prinzipien kennt, kann direkt zum unteren Teil des zugegeben langen Posts gehen.

Representational State Transfer (REST) ist ein Architekturstil, den Roy Thomas Fielding, einer der Designer der HTTP-Spezifikation, im Rahmen seiner Doktorarbeit „Architectural Styles and the Design of Network-based Software Architectures“ entwickelte. Fielding zeigt, dass die bereits in den 90er Jahren definierten Webtechnologien den heutigen Anforderungen der Datenübertragung gerecht werden können ohne den Protokollstack komplexer zu machen.
Die durch den REST-Architekturstil festgelegten Restriktionen sollen Netzwerklatenz reduzieren und gleichzeitig Skalierbarkeit und lose Koppelung maximieren.

Weiterlesen