Package.json für ein node.js-Modul erstellen

23 Mai

Wer ein Modul für node.js schreibt und es jedem öffentich zugänglich machen möchte, kommt um eine package.json nicht herum. In dieser Datei stehen Name, Versionsnummer, Autoren, Paketabhängigkeiten und viele Andere zum Modul gehörende Angaben.

Da es umständlich ist, eine ganze JSON-Datei selbst zu schreiben, bietet npm ein Hilfsmitel, das einen bei der Erstellung unterstützt, indem es Fragen zum Modul stellt, deren Antworten dann direkt in die package.json geschrieben werden: npm init.

Leider werden bereits installierte Module, die bereits im Verzeichnis node_modules installiert sind, nicht in die package.json aufgenommen. Dazu gibt es aber auch eine einfache Lösung: beim Installieren eines Modules den Parameter --save benutzen: npm install express --save.

Eine Antwort to “Package.json für ein node.js-Modul erstellen”

Trackbacks/Pingbacks

  1. Etherpad Lite Plugins bei npmjs.org veröffentlichen « Studentenblogs DDI@UPB - 30. Juni 2012

    […] habe ich u.A. gezeigt, wie ein Plugin für Etherpad Lite geschrieben wird und wie die dazugehörige package.json generiert werden kann. Um das fortzusetzen, möchte ich in nun kurz zeigen, wie ein Plugin bei […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: