NBleJOS – aktueller Stand

21 Mrz

Mittlerweile habe ich im Grunde alle obligatorischen Features implementiert. Einige Verbesserungen an der Nutzerfreundlichkeit stehen noch aus, damit werde ich mich aber nur noch bei Gelegenheit befassen. In der mir verbliebenen Zeit bis Ende April will ich mich fast ausschließlich aufs Schreiben konzentrieren.

Ich möchte noch einen kleinen Überblick über die von dem NetBeans Modul zur Verfügung gestellten Funktionen geben:

  • leJOS Projekte anlegen, Quellen bearbeiten, löschen
  • leJOS Projekte anlegen, die auf den Quellen eines anderen Projektes beruhen
  • leJOS Installationen als Konfigurationen in NetBeans anlegen (beliebig viele, z.B. für verschiedene Versionen von leJOS)
  • angelegte Konfigurationen in den leJOS Projekten auswählen
  • Firmware Upload auf den NXT passend zur Konfiguration des aktuellen Projekts (passende Version)
  • Kompillieren der leJOS Projekte, sowie Upload auf den NXT
  • Javadoc generieren

Im Backlog habe ich zur Zeit noch einige optionale Features von denen ich eigentlich gerne mehr umgesetzt hätte. Falls ich also mit dem Schreiben gut vorran kommen sollte und noch Zeit übrig ist, wir die Liste eventuell noch ein bischen länger.

EDIT: Hier noch ein paar Screenshots:

Um ein NBleJOS Projekt anlegen zu können gibt es einen Eintrag im "New Project" Wizard.

Um ein NBleJOS Projekt anlegen zu können gibt es einen Eintrag im „New Project“ Wizard.

Wählt man den NBleJOS Projekttyp aus, werden auf der nächsten Seite Angaben wie Projektname und Speicherort abgefragt. Anstelle von einem leeren PRojekt kann man hier auch auswählen, dass das neue Projekt bereits mit den Sourcen eines bereits existierenden Projektes gefüllt werden soll.

Wählt man den NBleJOS Projekttyp aus, werden auf der nächsten Seite Angaben wie Projektname und Speicherort abgefragt. Anstelle von einem leeren PRojekt kann man hier auch auswählen, dass das neue Projekt bereits mit den Sourcen eines bereits existierenden Projektes gefüllt werden soll.

Alle Funktionen wie Upload (blauer Pfeil in der Toolbar und Eintrag im Kontextmenü des Projekts), Starten auf dem NXT (über den Standard Run Button oder das Kontextmenü) und Upload der Firmware (im Dropdown Menü "Tools" der Menüleiste) integrieren sich vollständig in die NetBeans Oberfläche.

Alle Funktionen wie Upload (blauer Pfeil in der Toolbar und Eintrag im Kontextmenü des Projekts), Starten auf dem NXT (über den Standard Run Button oder das Kontextmenü) und Upload der Firmware (im Dropdown Menü „Tools“ der Menüleiste) integrieren sich vollständig in die NetBeans Oberfläche.

Über einen Einstellungsdialog in den NetBeans Einstellungen können die leJOS Konfigurationen verwaltet werden.

Über einen Einstellungsdialog in den NetBeans Einstellungen können die leJOS Konfigurationen verwaltet werden.

In den Projekteigenschaften kann im Anschluss eine der Konfigurationen für das Projekt ausgewählt werden.

In den Projekteigenschaften kann im Anschluss eine der Konfigurationen für das Projekt ausgewählt werden.

2 Antworten to “NBleJOS – aktueller Stand”

  1. wollepb 21. März 2012 um 10:08 #

    Hast du ein paar Screenshots für uns?

  2. toschult 22. März 2012 um 13:01 #

    Habe ich ergänzt :)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: