Archiv | Dezember, 2011

Rails 3.2 und PATCH

16 Dez

Im Moment laufen auf github und in der rest-discuss-Mailingliste wieder verbitterte Diskussionen darüber, ob Rails 3.2 die neue HTTP-Methode PATCH unterstützen soll (vgl. auch meinen Blogeintrag). Ergebnisse gibt es nicht wirklich. Wegen der vielen unterschiedlichen Meinungen, wird dabei auch wohl nichts herauskommen.

http://tech.groups.yahoo.com/group/rest-discuss/message/18011

Werbeanzeigen

Ginkgo-API: Erste Designentscheidungen

15 Dez

Die letzten Tage habe ich mich damit beschäftigt, wie Anforderungen in den Bereichen Sicherheit, Versionierung, Dokumentation, Ressourcen-/Repräsentationenaufbau in Rails umsetzbar sind.
Weiterlesen

UPBReader – Weitergabe einer Objektstruktur von Activity zu Activity in Android

14 Dez

In meinem UPBReader kann zu einem bestimmten Teil des Textes eines eBooks eine Annotation (Notiz) hinzugefügt werden. Sämtliche Informationen dieser Annotation sind in einer Objektstruktur gespeichert. Nun soll beim Tippen auf eine Annotation diese bearbeitet werden können. Dies wird innerhalb einer separaten Activity geschehen. Also muss dieser Activity natürlich auch die Objektstruktur zur Verfügung stehen. Genau für diese Problematik gibt es die verschiedensten Möglichkeiten. Weiterlesen

Engültige Tool Liste für die praktische Evaluation von SMM Tools und weiteres Vorgehen

12 Dez

Leider war es nicht möglich alle ursprünglichen 30 Tools auch für die praktische Evaluation zu benutzten. Die Gründe dafür waren zum Teil sehr unterschiedlich. Bei einigen Tools waren einfach keine Preisinformationen verfügbar oder nachfragbar, so dass eine Planung nicht möglich war und diese Tools daher unberücksichtigt bleiben müssen. Andere Tools wiederum unterstützen mit ihren Funktionen und Features nicht das geplante Analyseverfahren bzw. die dort zu überwachenden Marken. In diesen Fällen steht die Überwachung der eingen Social Media Accounts im Vordergrund und somit ist ein testweises Überwachen von Marken nicht durchführbar.

Weiterlesen

Benutzung von bestehenden Bewertungserweiterungen bei der Implementierung der Erweiterung zur Bewertung von Informationsqualität

10 Dez

Um das Rad nun nicht neu zu erfinden, könnte man versuchen auf den existierenden Bewertungserweiterungen aufzubauen oder Teile von ihnen zu übernehmen. Das ist möglich, da die meisten Erweiterungen unter der GNU Lizenz veröffentlicht werden, also Open Source sind. Aufgrund der bereitgestellten Funktionen bleiben fünf Erweiterungen zu prüfen, ob sie für meine Arbeit nützlich sind: Weiterlesen