SALAMI: Es nimmt Form an

9 Okt

So langsam nimmt das Projekt SALAMI Form an.
Ich habe die letzten zwei Wochen an der Benutzer- und Gruppenverwaltung bearbeitet.
Es besteht die Möglichkeit Benutzer zu registrieren, zu bearbeiten und zu löschen.
Benutzer können Gruppen erstellen, beitreten (gegebenenfalls mit Freischaltung) und verlassen.
Als Gruppen oder Systemadmin kann man Benutzer in Gruppen freischalten, zum Admin befördern, zum User degradieren und natürlich ebenfalls aus der Gruppe kicken.
Nach dem ersten Login erhält man das Formular in dem man seine Daten vervollständigen muss.
Sofern man bei Twitter seine Daten recht vollständig eingetragen hat, fehlen dann in diesem Formular nur noch der Arbeitgeber und die Emailadresse zur Registrierung. Nach dem Bestätigen dieses Formulars wird dann eine Email mit Aktivierungslink zur Bestätigung der Emailadresse vesendet.
Nach der Aktivierung des eigenen Accounts kann man sich dann einloggen und loslegen.

Desweiteren existiert ein kleines Admin Control Center mit einigen Managementtools für die Systemadministratoren.

Mit dem Versand der Aktivierungsemail gibt es jedoch ein kleines Problem. Da der Webserver im internen Uninetz steht werden alle ausgehenden SMTP Verbindungen blockiert. Das heißt es ist nicht ohne weiteres Möglich Emails per SMTP von einer nicht @upb.de EMail Adresse zu versenden. Ich muss also meine Mails über den IMT-Mailserver versenden, diesen also als Smarthost bei Postfix eintragen. Als Absender muss ich dann aber wirklich eine @upb.de-Adresse verwenden, sonst könnte es sein, dass der Mailserver meine Mail nicht annimmt.
So wie ich das aktuell sehe werde ich bis auf weiteres von meiner @upb.de Adresse versenden und dir ReplyTo Adresse entsprechend setzen.

Der nächste Schritt ist nun das eigentliche Sammeln der Twitter Artefakte der angemeldeten Benutzer und speichern dieser in der lokalen DB.

Erste Testuser sind bereits angemeldet und somit kann in naher Zukunft losgetestet werden :)

Eine Antwort to “SALAMI: Es nimmt Form an”

  1. wollepb 9. Oktober 2011 um 21:22 #

    Das mit den Mails kann ich klären. Neue VMs dürfen standardmäßig keine Mails versenden…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: