GraphGL: Gephi im Browser mit WebGL

19 Aug

Bei einigen von Euch ist die Visualisierung von Daten ein wichtiges Thema und Gephi gehört definitiv zu meinen Lieblingstools für sowas. Der Web-Support war jedoch bisher recht eingeschränkt. Im aktuelle GSoC wird bei Gephi aber eine auf WebGL basierende Darstellung entwickelt (Liste aller GSoC Projekte bei Gephi) und der entsprechende Entwickler hat dazu heute einen sehr interessanten Artikel veröffentlicht, den ich Euch nicht vorenthalten will.

GraphGL is a network visualization library designed for rendering (massive) graphs in web browsers and puts dynamic graph exploration on the web another step forward. In short, it calculates the layout of the graph in real time and is therefore suitable for static files (exported GraphML/GEXF files) and for dynamic files (LinkedIn InMaps would be one such example).

As such, it is both a replacement for Gephi and a complimentary tool, similar to Seadragon, providing another method for displaying graphs in a Web browser.

Wer es aber lieber kurz haben will, hier geht es zu den Demos:

Static demo on the Java dataset.
null Static demo on a random graph with 100 nodes and 500 edges.
null Static demo on a random graph with 10,000 nodes and 50,000 edges.
null Static demo on a random graph with 100,000 nodes and 200,000 edges.
null Dynamic demo on Java dependencies dataset.

Commands: mouse left-button to pan, mouse wheel to zoom.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: