Hilfreiche Tools und Tutorials zur Programmierung mit PHP, CSS und JQuery

29 Dez

Als ich mit der Implementierung begonnen habe, genauer mit der Veränderung der offiziellen MediaWiki Erweiterung “ArticleFeedback”, habe ich gemerkt, dass ich ohne kleine Hilfe nicht gut voran komme. Mir fehlte der Einblick in die Architektur und die Abläufe der bestehenden Erweiterung und MediaWiki. Nachdem ich also Eclipse PDT eingerichtet hatte, folgte die Installation des PHP Debuggers Xdebug. Eine ausführliche Anleitung, die, obwohl etwas veraltet, bei der Einrichtung und Benutzung des Debuggers hilft, findet man hier. Da ich weiter die bestehenden CSS und Javascript Programmabschnitte verändern muss, benötigte ich ein Tool, um den CSS Aufbau der Erweiterung leicht einsehen zu können, Javascript zu debuggen, HTML Elemente zu identifizieren und das DOM zu inspizieren. All das vereint das Mozilla Firefox Addon Firebug. Der große Vorteil an Firebug ist, dass man alle wichtigen Informationen direkt über die Seite einsehen kann und sogar Veränderungen vornehmen kann, um zu sehen wie sich diese auf der Seite auswirken. Beispielsweise lassen sich bestimmte CSS Eigenschaften an und abschalten oder die Größen des Layouts verändern. Da ich vor der Bachelorarbeit noch nie mit PHP, CSS und Javascript, speziell in dem Fall jQuery, gearbeitet habe, benötigte ich verständliche und bei den Grundlagen beginnende Tutorials. Einen guten Einstieg für jQuery bieten die Videotutorials auf Nettuts+. Der Blog ist aber auch jedem empfohlen, der sich mit Webentwicklung befasst. Er bietet nicht nur zu anderen Themen aus dem Bereich gute Tutorials, sondern auch viele nützliche Informationen, wie z.B jeden Monat die wichtigsten Neuigkeiten zur Webentwicklung. Insgesamt hat mich die Einarbeitung in die Themen einiges an Zeit gekostet und immernoch gibt es einige Abläufe, die mir nicht ganz klar sind bzw. die Problematik den eigenen Code in die bestehende Architektur zu integrieren. Dank der Tools und Tutorials geht es aber endlich vorwärts und Probleme können viel schneller beseitigt werden. Der folgende Screenshot zeigt die leicht veränderte Erweiterung “ArticleFeedback”. Sie ist oben in der Seite integriert, besteht von Installation an aus den fünf zu bewertenden Kriterien, dessen Bewertung in einer SQL Datenbank abgespeichert werden. Den Benutzern steht auch eine genauere Bewertung zur Verfügung, indem die Indikatoren bewertet werden, die unter den Kriterien durch Klick auf den Button erscheinen sollen.

About these ads

4 Antworten to “Hilfreiche Tools und Tutorials zur Programmierung mit PHP, CSS und JQuery”

  1. wollepb 30. Dezember 2011 at 23:25 #

    Das sieht doch schon sehr gut aus. Werden da in dem ArticleFeedback auch verschiedene Versionen des Artikels berücksichtigt?

    • darialoana 31. Dezember 2011 at 12:49 #

      Eigentlich schon, ArticleFeedback speichert aber nur die aktuelle Bewertung von einem Benutzer. Bewertet der Benutzer die Seite in einer anderen Version neu, wird die vorherige Bewertung von einer Version gelöscht und die neue Bewertung der Version abgespeichert.

      • wollepb 2. Januar 2012 at 14:02 #

        Das solltest du noch mal überdenken. So würde sich ja die IQ einer alten Version nachträglich noch verändern können. Das darf eigentlich nicht passieren

    • darialoana 2. Januar 2012 at 14:21 #

      ja, muss ich mir nochmal anschauen.wäre auch nicht so gut für das diagramm, das den verlauf der qualität anzeigt. zur zeit ist es noch das Verhalten, was “ArticleFeedback” mitgebracht hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: