SMM Tool Kategorisierung und erste Analyse-Schritte

28 Dez

Die Kategorisierung der SMM Tools im Rahmen meiner Bachelor-Arbeit baut auf einem Schema auf, welches allerdings noch leicht verändert wurde. So wurde die Kategorie der sentiment-analytischen Tools aufgespalten und es entstand die zusätzliche Kategorie der qualitativ-analytischen Tools, deren Eigenschaften bereits kurz im oben verlinkten Artikel beschrieben sind. (Abschnitt: sentiment-analytische Tools)

In der Arbeit selbst erfolg zunächst eine auf diesem Schema beruhende Kategorisierung, welche in der praktischen Evaluation und der damit verbundenen detaillierteren Analyse überprüft und gegebenfalls angepasst wird.Eine Anpassung würde dabei zum Beispiel dann erfolgen, wenn ein Tool zwar ein gewisses Feature anbietet, dieses allerdings nicht charakteristisch ausgeprägt ist und somit anderen Features untergeordnet ist. Ein Beispiel wäre dafür die grundsätzliche Engagementfähigkeit eines Tools, welche dieses Tool der Kategorie der engagement-fähigen Tools zuordnet, sollte eine quantitative oder qualitative Analyse stattfinden. Wird diese Eigenschaft nun in der Analyse im Vergleich zu den analytischen Fähigkeiten als zweitrangig eingestuft, so wäre das Tool der entsprechenden primären Analysefähigkeit (quantitativ, qualitativ oder sentiment) und nicht den engagement-fähigen Tools zuzuordnen.

Die folgende Kategorisierung der Tools entspricht somit der ersten, nicht analytisch überprüften Version.

 

Datensammelnde Tools:

  1. Google Alerts
  2. Twilert
  3. Addictomatic
  4. Keotag
  5. Kurrently
  6. Paper.li

Quantitativ-analytische Tools:

  1. Topsy

Qualitativ-analytische Tools:

  1. Gigya – Social Analytics
  2. Klout
  3. Twoolr
  4. Technorati

Sentiment-analytische Tools:

  1. Alterian SM2
  2. Attensity 360
  3. Rankur
  4. Tweetfeel
  5. Rankspeed
  6. Social Mention

Engagement-fähige Tools:

  1. Sysomos Heartbeat
  2. Check Buzz
  3. Brandwatch
  4. Meltwater Buzz
  5. Engagor
  6. Lithium
  7. Ubervu
  8. Viralheat
  9. Hootsuite
  10. Peoplebrowsr
  11. Radian 6

Nicht berücksichtigt werden konnten bisher Context Sense, Board Tracker und Ethority, da entweder technische Probleme auftraten oder aber nicht ausreichend Informationen verfügbar waren.

Für die Analyse von 19 Tools wurde nun als erstes die Usability dieser Werkzeuge mit Hilfe des System Usability Scale Modells und einem eigenen Berechnungsmodell bestimmt. Die Berechnung ist später in der Arbeit an sich nachlesbar und wird hier nicht erläutert. Entscheidend ist in diesem Zusammenhang an dieser Stelle nur, dass die Tools zwischen 0 und 3 Punkten erreichen können, wobei es heißt, je mehr desto besser. Die Tools haben dabei wie folgt abgeschnitten (hier ohne Angabe von Gründen):

3 Punkte:  Addictomatic, Brandwatch, Google Alerts, Kurrently, Social Mention und Ubervu

2 Punkte: Board Tracker, Engagor, Lithium, Meltwater Buzz, Paper.li, Peoplebrowsr, Topsy, Tweetfeel, Twilert und Viralheat

1 Punkt: Context Sense, Hootsuite und Radian 6

0 Punkte: Kein Tool

 

Im weiteren Verlauf werden nun auch die anderen im Analyseschema genannten Eigenschaften getestet und bewertet. Danach wird die gegebene Anpassung der Kategorisierung durchgeführt werden, bevor zu guter letzt die Berechnung der endgültigen Punkte bzw. Prozente eines Tools erfolgt und die Erstellung der Ranglisten durchgeführt wird.

Zum Stand der aktuellen Analysen und entsprechend erste Ergebnisse werde ich innerhalb der nächsten 7-10 Tage einen weiteren Beitrag verfassen.

4 Antworten to “SMM Tool Kategorisierung und erste Analyse-Schritte”

  1. Marc Thomalla, CBDO @ethority 29. Dezember 2011 at 14:09 #

    Schade, dass ethority nicht berücksichtigt wurde. Es gab keine technischen Probleme und Informationen hättet ihr direkt von mir ohne Ende bekommen können.

    Wir monitoren in über 70 Sprachen inkl. automatischer Tonalitätserkennung, sind zudem weltweit erster Anbieter, der einen ROI Calculator direkt ins Monitoring Dashboard eingebaut hat und die Live-Daten aus dem Monitoring hier auch direkt einfließen lässt.

    Gerne hätte ich euch einen Demo-Zugang gestellt.

    Beim nächsten Mal meldet euch direkt bei mir, okay?

    Gruß
    Marc (http://marc.ethority.de)

  2. wollepb 29. Dezember 2011 at 14:34 #

    Hi Marc, schade, dass wir erst jetzt von Ethority hören. Leider laufen die Analysen jetzt schon einige Zeit, so dass ihr in den offiziellen Vergleich nicht mehr integriert werden könnt. Vielleicht nimmt Euch Oliver ja “außer Konkurrenz” auf, wenn er das Tool jetzt noch testen kann!?

Trackbacks/Pingbacks

  1. Anpassung der Kategorisierung und Tool Ranglisten « Studentenblogs DDI@UPB - 16. Januar 2012

    [...] ursprüngliche Kategorisierung kann dabei hier nachgelesen [...]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: